Über mich....

Da ich schon immer gerne mit Technik spiele und mich schnell davon begeistern lasse plane ich schon länger meinem Haus etwas Intelligenz zu verleihen. Da ich schon ein paar Erfahrungen mit FHEM auf meinem Raspberry sammeln konnte aber etwas wollte das einfacher zu programmieren und steuern ist, habe ich mich für die Zipabox entschieden. Die Zipabox funkt ohne zusätzliches Modul auf Z-Wave. Der Vorteil der Zipabox zu herkömmlichen Systemen sind die modularen Erweiterungen, wie z.B. andere Funk Standards. Durch die Funklösung müssen keine Kabel verlegt werden, und so kann jeder ein SmartHome schaffen, ohne auch nur ein Kabel zu verlegen. Ich hoffe, dass ich in ein paar Monaten soweit bin um damit Heizung, Licht und vieles mehr zu steuern und zu überwachen. Ich bin noch ganz am Anfang und dachte, daß es der Beste Zeitpunkt ist darüber zu berichten, wie das Einrichten einer Hausautomatisierung ist.

Die Strips mit dem ZipaTile

Ich habe jetzt schon ein paar mal gehört das die Strips mit dem ZipaTile nicht wirklich funktionieren.

Sie werden erkannt aber auf/zu wird nicht erkannt.
Das Problem könnt ihr einfach lösen.

Ihr geht auf die Einstellungen des Strips und stellt dann den Notification Type auf:

Binary_Sensor_Report

Strips-Einstellungen

Jetzt klickt ihr noch auf das Feld Notification Type und ihr bekommt diese Feld:

Notification Type - Strips

Dann auf Send, ihr werdet dann aufgefordert das Gerät aufzuwecken

Update senden - Strips

Aufwecken tut ihr die Strips wie bei der Inclusion , also den runden Magneten 3x innerhalb von 10 Sekunden an die runde Seite halten.

Und schon wird der Zustand korrekt angezeigt

Zustand

Viel Spass damit….und die Strips gibt es natürlich im Shop

POPP Wetterstation Z-Weather und die Zipabox

Ich hatte euch schon einmal eine 433 MHz Wetterstation vorgestellt und zeige euch heute mal die Z-Wave Wetterstation der Firma Popp Z-Weather.

Hier erstmal ein paar Fotos damit ihr wißt, über was ich hier schreibe

Z-Weather Verpackung

 

Z-Weather Einzelteile

Die Einzelteile werden dann kurz noch verschraubt, Schrauben und Muttern liegen natürlich bei

Continue Reading…

ZipaTile – Teil 1 – Einrichten vom ZipaTile

Es ist endlich da 🙂 das ZipaTile von Zipato.

Aber was genau ist das ZipaTile eigentlich?

  • Ein Z-Wave Gateway
  • Wand-Tablet
  • Ein Haufen Sensoren
  • Kamera
  • SIP Server
  • Klingel / Sirene
  • Bluetooth Musik Anlage/Steuerung

…also schon eine ganze Menge.

An dieser Stelle entsteht eine Serie über das Tile, da das Gerät wirklich eine Menge kann. Ausserdem kann ich die Cluster Funktion ( 2 Gateways über eine Oberfläche steuern und Automatisieren) und den SIP Server noch nicht testen da diese Funktionen nich nicht komplett fertig sind.

Ich bin ausserdem immer noch dabei, das Gerät zu testen, und habe auch noch nicht alles bis zum Exzess getestet.

In diesem ersten Teil möchte ich euch zeigen wie ihr das Gerät in Betrieb nehmt, da ich denke dass es schon ein paar von euch interessiert.

Also….Folie entfernen, Karton öffnen, Gerät entnehmen, Adapter auf das Netzteil, und das dann in die Ladebuchse (hinten über dem USB Anschluss)  stecken.
Solltet ihr das Gerät noch nicht gleich an die Wand schrauben, geht Vorsichtig mit dieser Ladebuchse um, denn sie kann schnell abbrechen und/oder verbiegen.
Sobald ihr das Gerät angeschaltet habt, solltet ihr dieses Bild sehen

 

Start Screen

Continue Reading…

Fibaro Swipe und die ZipaBox

Heute habe ich mir mal das Fibaro Swipe angeschaut.
Als erstes hat mich natürlich interessiert ob die Zipabox mit dem Swipe kann…..kann sie.

Kommen wir kurz zum Swipe.
Es ist natürlich, wie alle Fibaro Produkte, sehr hochwertig und liegt gut in der Hand, obwohl es das ja eigentlich nicht muss, denn es gibt eine Halterung, damit es auf den Tisch gestellt werden kann.
Ausserdem kann das Swipe auch hinter dünnen Wänden befestigt werden.

Die Leute die sich schon das Zipatile vorbestellt haben, bekommen die Gestensteuerung ja eh schon kostenlos mitgeliefert.
Alle die ihr SmartHome doch mit ein paar Gesten steuern wollen, sind mit diesem Gerät bestens bedient.

Was könnt ihr mit dem Swipe machen?

 

Ihr könnte es z.B. als Bilderrahmen auf ein Sideboard stellen, und im vorbeigehen mit einem Wisch nach oben die Lautstärke von der Musikanlage steuern, oder aber mit einem Wisch nach rechts eine Steckdose anschalten.

Das Swipe müssen wir wie immer erst includieren. Das geht zum Glück auf 2 Arten:

  • Halten wischen und haste nicht gesehen
  • Es gibt innen einen Knopf dafür (Danke an Chris sonst wäre ich abgedreht)

Der erste Weg geht theoretisch so:

  • halten bis ein lauter Piepton ertönt
  • danach piept es leise 1x und kurz darauf ein 2. Mal
  • dann die Hand nach oben

Auf diese Weiße habe ich es aber nicht hinbekommen…..

Der 2. Weg ist, die Abdeckungen abzunehmen, das mitgelieferte USB Kabel einstecken und den Include Knopf zu benutzen…..yeah! So hat es dann auch bei mir geklappt.

Fibaro Swipe

 

Es werde keine direkten Geräte auf der Linken Seite unter Geräte angelegt wie z.B. bei einer Steckdose.
Ihr findet das Fibaro Swipe unter Regeln –> Geräte –> Kontrolle

 

Jetzt könnt ihr direkt mal eine Regel anlegen und es testen

Zipabox Fibaro Swipe Regel

 

Das hat auch auf Anhieb geklappt. Der Abstand zum Swipe kann ca 5-10cm betragen.
Habt ihr eine dünne Holzwand oder Schreibtischplatte, dann könnte ihr es darunter oder dahinter befestigen und eure Kumpel von euren Magischen Fähigkeiten überzeugen 😀

 

Hier noch kurz ein Bild von den Funktionen / Gesten die von der Zipabox unterstützt werden

 

Funktionen Fibaro Swipe in der Zipabox

 

Sollten euch noch ein paar verrückte Dinge einfallen, die ihr mit dem Swipe macht oder vorhabt zu machen….verewigt euch doch in den Kommentaren

Das neuste Spielzeug von Fibaro gibt es HIER

Das ZipaTile ist da!

So…das ZipaTile ist heute gekommen…
Für alle Vorbestellen im Shop: Eure werdet ihr nächste Woche in den Händen halten können.

Hier schon mal kurz ein paar Bilder vom auspacken…mehr kommt heute Abend.

ZipaTile

ZipaTile

 

UPDATE:

Für alle die das ZipaTile nicht an die Wand schrauben wollen: Es gibt hinten ein eingebaute Vorrichtung um das ZipaTile aufrecht hinzustellen.

 

 

UPDATE:

Wenn ihr denkt das Zipatile ist defekt weil Relais 1 oder 2 immer schalten……einfach das Thermostat löschen 😀

Relais 1 und 2 sind da als Geräte angegeben

 

So jetzt erstmal ein paar neue Screenshots

 

ZipaTile Homescreen

 

ZipaTile installiere Apps

 

Die Schaltzeiten sind übrigens er Hammer. Da es hier keinen Cloud-Umweg gibt geht es richtig schnell!

Zipato IP Kamera und die Zipabox

Zipato hat vor kurzem eine Outdoor WLAN IP Kamera auf den Markt gebracht, die 100% kompatibel mit der Zipabox ist.
Die Jungs haben einiges gelernt, denn die Kamera kommt in einer stabilen und hübschen Verpackung.

 

Verpackung

Zipato 720p Kamera Verpackung

 

Verpackungsinhalt

Zipato 720p Kamera Verpackungsinhalt

 

Zubehör

Zipato 720p Kamera Zubehör

 

Kamera

Zipato 720p Kamera

 

Frontansicht

Zipato 720p Kamera Front

 

Anschlusskabel

Zipato 720p Kamera Kabel
Aussehen tut die Kamera sehr gut…aber das tuen ja auch viele andere, aber darauf kommt es ja nicht nur an.

Was macht eine Zipato kompatibele Kamera überhaupt aus? Und wieso kann ich nicht jede Kamera benutzen?
In der Zipato UI kann ein MJPEG und ein RTSP Stream dargestellt werden.

Den Stream brauchen wir, um ein anständiges Video zu bekommen und den MJPEG Stream brauchen wir um einen Snapshot zu erstellen, aber dazu komme ich später noch.

Aber das ist noch nicht alles…es müssen auch noch die Bilder auf dem Zipato FTP Server gespeichert werden. Einen Bericht dazu gab es schon –> KLICK MICH
Das Problem ist, dass auf dem Ziapto FTP keine Order erstellt werden dürfen, und das machen leider fast alle.

Und dann kommen wir zum Schluss der Auswahl auch noch auf etwas, was ich persönlich wichtig finde.
Die Kamera Einstellungen müssen auf jedem Betriebssystem funktionieren.

Und das alles trifft auf diese Kamera zu! Perfekt!

Kommen wir mal kurz zur Kamera:

  • 720P
  • WLAN und LAN
  • 8 GB interner Speicher
  • IP 66
  • 20m Nachtsicht

720p haut heute keinen mehr vom Hocker, aber es sind echte 720p und keine Interpolierten.

Kommen wir zur Einrichtung…User und Passwort stehen auf der Kamera….aber hier nochmal für alle zu zu faul zum suchen sind 😀

Benutzter: admin
Passwort: 123456

Nachdem ihr die Kamera angeschlossen habt, könnt ihr entweder im Router nachschauen welche IP Adresse die Kamera bekommen hat, oder aber ihr ladet euch hier ein nettes Tool runter: http://cd.ipcamdata.com/en/xseries.html
Damit könnt ihr die Kamera suchen und/oder konfigurieren.

Die Zugangsdaten würde ich erstmal noch nicht ändern, damit es keine Probleme beim Einrichten der Kamera gibt.

Ihr geht jetzt auf Neues Gerät hinzufügen, IP Kamera und die Suche beginnt.

Kamera Suche

Kamera Suche starten

Zipato 720p Kamera wurde gefunden
Nach ca 1. Minute bekommt ihr die Nachricht, dass alle gefundenen Kameras automatisch konfiguriert sind. Das bedeutet, dass sogar der Zipato FTP Server und die FTP Zugangsdaten in der Kamera gespeichert sind.

Zipato 720p Kamera wurde gefunden

Jetzt noch synchronisieren und den Browser neu laden und schon erscheint das Kamera Symbol

 

Kamera Symbol

Sollte ihr im Kamera Fenster noch kein Bildchen sehen liegt es daran, dass auf dem Zipato FTP Server noch keine Bilder gespeichert sind.

 

Kamera Bild und die Symbole

 

Kommen wir noch kurz den Symbolen (von links nach rechts erklärt)

  • Einstellungen bearbeiten
  • Vorschaubild aktualisieren
  • Web Oberfläche der Kamera öffnen (geht auch wenn ihr Unterwegs seid)
  • Snapshot machen, es wird ein Bild auf dem FTP Server gespeichert
  • Live Stream öffnen
  • Bild Order öffnen
  • Kamera löschen

Als ersten Test könnt ihr einen Snapshot machen und den Sync Button drücken, dann solltet ihr schon etwas sehen (in meinem Fall ein paar Dächer)

Kamera Vorschau

 

Solltet ihr jetzt noch ein paar Problem haben, oder eure Kamera wurde nicht gefunden, oder aber nicht richtig, dann zeige ich euch noch die richtigen Einstellungen für die Kamera:

Kamera Einstellungen

Die Url klingt komisch, ist aber so…kann auch nicht geändert werden, funktioniert aber trotzdem. Ich hoffe dieser kosmetische Fehler wird noch behoben.

Ich habe jetzt noch die Einstellungen vom FTP ausgelassen damit ihr euch nicht meine Bilder angucken könnt 😉

 

Was die Zipabox angeht sind wir soweit durch, jetzt zeig ich euch noch ein paar Einstellungen der Kamera

Kamera Einstellungen im Brower

 

Wichtig ist die Einstellung des FTP Server, damit das Vorschau Bild korrekt angezeigt wird.
Die Daten die ihr in der Kamera einstellen könnt findet ihr in Einstellungsbereich der Kamera in der Zipabox.
Diese tragt ihr jetzt hier ein: Netzwerk –> FTP

FTP Einstellungen Zipato Kamera

Wenn ihr die Kamera jetzt noch per WLan betreiben wollt, in das Wifi Menü gehen, ein Netzwerk auswählen, Passwort eintragen und los!

Unter Sicherheit –> Bewegungserkennung könnt ihr noch die Empfinlichkeit einstellen, aber leider nicht einen Bereich im Bild, was ich ein wenig Schade finde

Empfindlichkeit der Bewegungserkennung

Im Menüpunkt Sicherheit –> Alarm-Aktion könnt ihr festlegen was passiert wenn Bewegung erkannt wird

Funktionen bei Bewegungserkennung

Wichtig sind die Aufnahme von Bild oder Video.

Wenn ihr Zeiten habt, wo nicht aufgenommen werden soll, stellt ihr das hier ein –>  Sicherheit –> „Eingestellte Zeit“

Periodische Aufnahme

 

Ihr könnt natürlich auch periodisch ein Bild machen lassen –> Lagerung –> SD/TF Erfassung

Periodische Aufnahmen

 

Im letzten Punkt könnt ihr noch die Aufnahme auf der internen SD Karte aktiviere –> Lagerung –> SD/TF Aufnahme

 

Aufnahme auf der SD Karte

 

Viel mehr Funktionen werden aus meiner Sicht nicht gebraucht.

Denkt bitte immer noch daran den Bereich den ihr überwacht mit einem Schild zu kennzeichnen!

Kleiner Hinweis für Mac User: Im Safari Browser werden leider keine Vorschaubilder angezeigt.

Die Kamera findet ihr wie immer bei eurem Zipato Händler des Vertrauens, oder hier 😉

Connection Tracking (NMAP) mit der Zipabox

Hallo zusammen,

es hat zwar etwas gedauert, aber nun will ich euch die Connection Tracking (NMAP) Version einmal vorstellen. Der Hauptunterschied zu dem anderen Blogeintrag „Connection Tracking (FRITZ!Box) mit der Zipabox“ besteht darin, dass nun NMAP verwendet wird. Mit NMAP kann man sich anzeigen lassen, welche devices bei euch zu Hause online bzw. offline sind. Das heisst, dass dieses Modul unabhängig von eurem Router funktioniert. Da es kleine feine unterschiede zur FRITZ!Box Version gibt, gibt es dazu nochmal einen seperaten Blogeintrag.

Die Grundidee ist, dass wir in einer Konfig Datei die MAC Adressen mit einem entsprechenden Namen konfigurieren, also die Geräte die wir gerne tracken möchten.
Im nächsten Schritt wird ein Python Skript durch einen Cronjob alle X Minuten ausgeführt. In diesem Script definieren wir unseren Netzwerkbereich zu Hause z.B. „192.168.178.1/24“, dass gescannt werden soll. Dieses Python Skript scannt oder genauer gesagt pingt jede IP Adresse in einem Schnellverfahren an und erhält entsprechend einige Antworten. Zusätzlich zu den Antworten erhalten wir auch die entsprechende MAC Adresse und dadurch wissen wir nun, ob das Geräte zur Zeit online/aktiv oder offline/inaktiv ist.
Im letzten Schritt werden die entsprechenden „virtual devices“ Sensoren automatisch auf der Zipabox angelegt und der Status des Sensors wird aktualisiert.

Voraussetzung

Um das Connection Tracking Skript verwenden zu können, wird ein Server, in meinem Fall ein Raspberry Pi 2 benötigt und Grundlagen in Linux sind von Vorteil.
Nun müssen wir die folgende Datei herunterladen connection_tracking_nmap_01. Das ZIP File könnt Ihr euch dann auf eurem Server in einem beliebigen Verzeichnis entpacken. Nach dem Entpacken findet Ihr die folgenden Dateien:

  • connection_tracking_nmap.py – Python Skript, dass den Netzwerkbereich scannt, Sensoren auf der Zipabox anlegt und den Status aktualisiert
  • connection_tracking.yaml – Konfiguration Datei, wo wir die Geräte definieren die getrackt werden sollen
  • Zipatoapi.py – Python Zipabox API Library

Wenn sich jemand für den Source Code interessiert, den findet ihr hier Source Code .

Installation & Konfiguration

Installiert die folgenden Python Module

sudo apt-get install python-yaml python-pycurl

Es wird zusätzlich das Python Module python-nmap benötigt. Den Source Code und wie man das Modul installiert, findet Ihr hier.

Nachdem die Python Module installiert sind, wird die Konfigurationsdatei „connection_tracking.yaml“ editiert. Hier defininieren wir, welche Devices wir tracken möchten. Hier ein Beispiel wie die Syntax auszusehen hat. Bitte beachtet, dass die Buchstaben in euren MAC Adressen großgeschrieben werden müssen.

- mac: 80:AF:23:D2:3F:12
  name: Dad
- mac: 8F:AA:33:D2:3D:1D
  name: Mum

Im vorletzten Schritt müssen wir nur noch in dem Skript „connection_tracking_nmap.py“ in der Zeile 31 den IP Bereich eintragen der gescannt werden soll. In meinen Fall „192.168.178.1/24“ und in der Zeile 26 und 27 müssen die Login Daten für die Zipabox hinterlegt werden. Dieses Skript verwendet nun die Zipabox API und schaut nach, ob es schon einen virtual Endpoint Sensor mit dem Namen „Dad“ und „Mum“ gibt und wenn nicht, werden die erstellt und der Status wird aktualisiert. Wenn die virtual Endpoints angelegt worden sind, müsst Ihr zur Zeit die Zipabox einmal manuell synchronisieren.

Im letzten Schritt kann man nun einen Cronjob erstellen, dass z.B. der NMAP jede Minute euer Netzwerk scannt und den aktuellen Status, dann an die Zipabox sendet. Der Cronjob könnte dann folgendermassen aussehen auf eurem Server.

0-59 * * * * python /pfad/zum/skript/connection_tracking_nmap.py >/dev/null 2>&1

WICHTIG, dass Skript MUSS unter dem Root User laufen, da nur dann NMAP auch die MAC Adressen ausgibt, die wir benötigen.

Im groben und ganzen war es das dann auch. Das Ergebnis würde dann in der Zipabox wie folgt aussehen:

connection_tracking_example_picture

Auffälligkeiten

Mir ist in meinen Tests aufgefallen (Cronjob wo minütlich das Skript lief), dass NMAP oder mein Handy ganz selten als offline angezeigt wurde für ein Intervall (1 Minute), obwohl mein Handy im WLAN war. Ich habe bis jetzt noch nicht herausgefunden, woran es genau lag, ob NMAP oder mein Handy das Problem ist. Bei meiner Frau (Handy) habe ich das Phänomen nicht beobachten können. Da ich eine FRITZ!Box habe, bevorzuge ich die FRITZ!Box Variante, daher bin ich auf eurer Feedback gespannt,  und ob Ihr so etwas ähnliches beobachten könnt.

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß bei der Umsetzung und falls Ihr Fragen / Hilfe braucht, dann hinterlasst einen Kommentar.

Viele Grüße,

Gregor

Gäste WLAN (FRITZ!Box) de-aktivieren on demand

Hallo zusammen,

der Helle hatte die Idee, dass es doch cool wäre, dass Gäste WLAN nur zu aktivieren, wenn es auch wirklich erst benötigt wird (on Demand). Um das über die FRITZ!Box machen zu können, muss man sich normalerweise jedes mal auf der FRITZ!Box anmelden, in den WLAN Reiter gehen, das Gäste WLAN de-aktvieren und auf den Speicher Button drücken. Die alternative wäre, die Zipabox APP öffnen und auf den Schalter Guest_WLAN on/off drücken :).

Gaeste_WLAN

Was passiert nun im Hintergrund, wenn ich auf den on/off Button drücke in der Zipato GUI/APP. Wir haben auf unserem Raspberry Pi Server einen Apache Server laufen der ein CGI Skript zur Verfügung stellt. Dieses CGI Skript bekommt einen Wert „0 = off | 1 = on“ geliefert von der Zipabox GUI / APP, also durch zwei entsprechende Hausregeln. Mit diesem gelieferten Wert greift das Python CGI Skript auf die FRITZ!Box zu und de-aktiviert das Gäste WLAN auf eurer Box und das wars auch schon. Also keine wirklich grosse bzw. komplexe Magie die hier im Hintergrund statt findet.

Wichtig:
Was man aufjedenfall wissen sollte ist, dass wenn das Gast-WLAN de-aktiviert wird, wird das „WLAN-Modul“ auf der FRITZ!Box neugestartet. Das heisst das auch euer „Privater“-WLAN Zugang für ca. 2-3 Sekunden weg ist. Soweit ich es beurteilen kann, ist das eine Limitierung in der FRITZ!Box.

Voraussetzung:

Wir benötigen dafür eine FRITZ!Box die Gast WLAN generell unterstützt und einen Server in meinem Fall ein Raspberry Pi 2, worauf z.B. Raspbian läuft.

Installation und Konfiguration (Raspbian / Ubuntu / Debian):

Installiert auf eurem Server das Apache Paket, aktiviert das CGI Modul für den Apache Server und restartet den Dienst.

sudo apt-get install apache2
sudo a2enmod cgi
sudo service apache2 restart

Im nächsten Schritt, muss das folgende TAR File heruntergeladen guest_wlan_on_off_01 werden und anschliessend auf eurem Server kopiert und entpackt werden. Hier ist das Kommando zum entpacken.

tar xvf guest_wlan_on_off_01.tar

Jetzt solltet Ihr zwei Python Skripte sehen.

  • fritzconnection.py – Eine Python Helper Library, die verwendet wird, um die Änderungen auf der FRITZ!Box durchzuführen.
  • guest_wlan_on_off.py – Das CGI Skript, dass den Wert von der Zipato API/GUI erhält und den entsprechenden Wert in der FRITZ!Box setzt.

In dem Skript „guest_wlan_on_off.py“ Zeile 12, muss das Passwort der FRITZ!Box gesetzt werden. Bitte das Passwort in SingleQuota ‚ ‚ eintragen.

password='PASSWORD'

Anschliessend müssen beide Skripte in das folgende Verzeichniss verschoben werden.

sudo mv fritzconnection.py guest_wlan_on_off.py /usr/lib/cgi-bin/

Prüft im letzten Schritt, dass die Permissions und Berechtigungen der Dateien stimmen.

ls -la
total 32
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Apr 4 20:43 .
drwxr-xr-x 46 root root 4096 Apr 4 19:35 ..
-rw-r--r-- 1 root root 18590 Mar 24 18:38 fritzconnection.py
-rwxr-xr-x 1 root root 689 Apr 4 20:28 guest_wlan_on_off.py

Erstellt euch nun ein „virtual Device – Virtual Switch“ in der Zipabox und vergibt einen entsprechenden Namen, z.B. „Gast_WLAN“. Es fehlen nun nur noch die beiden Hausregeln, die wie folgt aussehen.

gast_wlan_on_off

In der Hausregel GASTWLAN AKTIVIEREN – HTTP-ANFORDERUNG KONFIGURIEREN, füllt Ihr nun die folgenden Felder aus:

Methode: POST

URL: http://192.168.178.40/cgi-bin/guest_wlan_on_off.py?state=1

 

Enstprechend in der Hausregel GASTWLAN DEAKTIVIEREN – HTTP-ANFORDERUNG KONFIGURIEREN den Wert 1 durch eine 0 ersetzen:

Methode: POST

URL: http://192.168.178.40/cgi-bin/guest_wlan_on_off.py?state=0

 

Beachtet natürlich, dass Ihr hier eure IP Adresse von eurem Server verwenden müsst, anstatt meine „192.168.178.40“. Sobald der Switch und die Regeln erstellt wurden, muss anschliessend die Zipabox synchronisiert werden.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Umsetzung und falls Ihr Fragen / Hilfe braucht, dann hinterlasst ein Kommentar.

Viele Grüße,
Gregor

Connection Tracking (FRITZ!Box) mit der Zipabox

Hallo Zusammen,

ich bin seit Kurzem im Besitz der Zipabox und ein Freund von Helle.
Neulich bin ich auf Helle zugegangen und ich habe Ihn gefragt, ob ich auch mal einen Beitrag verfassen kann, wenn ich was interessantes zu berichten habe …. und das habe ich jetzt:

Ich persönlich finde das Thema „Connection Tracking“ spannend, also daß man sehen kann, wer zu Hause ist und wer nicht.
Mit so einem Connection Tracking Modul, würde man neue /erweiterte Optionen zur Verfügung haben. Da ich nichts gefunden habe, was die Zipabox selbst nativ unterstützt, habe ich mir selber was programmiert, auf Basis der Zipato API, die die Zipabox zur Verfügung stellt. Das möchte ich euch nun einmal vorstellen wollen.

Die Grundidee ist, dass ich mir von meiner FRITZ!Box alle bekannten Geräte ausgeben lasse und ob die gerade online bzw. offline sind. Dieser Output wird dann in einer Datei gespeichert.

Im nächsten Schritt legen wir in einer weiteren Datei die Geräte fest, die überwacht werden sollen.
Zu guter Letzt gibt es dann ein Programm, dass die virtual Endpoints (Sensoren) auf der Zipabox erstellt und den Status auf my.zipato.com minütlich aktualisiert, ob das entsprechende Gerät online oder offline ist.

Voraussetzung:

Um das Connection Tracking Skript verwenden zu können, wird ein Router von AVM benötigt, also eine FRITZ!Box, ein Server in meinem Fall ein Raspberry Pi 2 und Grundlagen in Linux wären natürlich vom Vorteil.
Wenn ihr Bock habt und die Gerätschaften zu Hause habt, dann könnt Ihr euch das folgende Zip File herunterladen connection_tracking_03. Das ZIP File könnt Ihr euch dann auf eurem Raspberry Pi in einem beliebigen Verzeichnis entpacken.
Wenn sich jemand für den Source Code interessiert, dann findet ihr ihn hier:
Source Code.

Bevor wir jetzt richtig loslegen können, müssen wir  sicherstellen, dass die entsprechenden Python Module installiert sind.

Logt euch per SSH auf euren Raspberry ein und führt folgenden Befehl aus:

sudo apt-get install python-yaml python-requests python-pycurl python-json python-lxml

Wenn Ihr das ZIP File entpackt habt, findet Ihr die folgenden Dateien.

  • connection_tracking.py
  • connection_tracking.yaml
  • fritzconnection.py, und fritzhosts.py
  • Zipatoapi.py

Ihr könnt nun einmal das Skript „fritzhosts.py“ ausführen, um zu schauen, ob die Daten aus der FRITZ!Box gelesen werden können.

python fritzhosts.py -p "FRITZBOX_PASSWORD"

Wenn das Skript erfolgreich durchgelaufen ist, sollte sich nun im selben Verzeichnis eine Datei mit dem folgenden Namen „known_hosts.yaml“ befinden. In der Datei solltet Ihr nun einige MAC Adressen, Name und den Online Status sehen können. Wenn das tut, können wir im nächsten Schritt die Datei „connection_tracking.yaml“ editieren, welche MAC Adressen wir überhaupt in der Zipabox tracken möchten. Hier ist ein Beispiel, wie die Syntax der Datei auszusehen hat.

- mac: 80:AF:23:D2:3F:12
 name: Dad
- mac: 8F:AA:33:D2:3D:1D
 name: Mum

Im vorletzten Schritt müssen wir nur noch in dem Skript „connection_tracking.py“ in der Zeile 29 und 30 unsere Login Daten für die Zipabox hinterlegen. Dieses Skript verwendet nun die Zipabox API und schaut nach, ob es schon einen virtual Endpoint Sensor mit dem Namen „Dad“ und „Mum“ gibt und wenn nicht, werden die erstellt und der Status wird aktualisiert. Wenn die virtual Endpoints angelegt worden sind, müsst Ihr zur Zeit die Zipabox einmal manuell synchronisieren.

Im letzten Schritt kann man nun einen Cronjob erstellen, dass z.B. der Status jede Minute abgefragt wird auf der FRITZ!Box und den aktuellen Status dann an die Zipabox sendet. Der Cronjob könnte dann folgendermassen aussehen auf eurem Server.

0-59 * * * * python /pfad/zum/skript/fritzhosts.py -p "FRITZBOX_PASSWORD" && /pfad/zum/skript/connection_tracking.py >/dev/null 2>&1

Im groben und ganzen wars das dann auch. Das Ergebnis würde dann in der Zipabox wie folgt aussehen.

connection_tracking_example_picture

Zur Zeit funktioniert das Connection Tracking Skript nur in Verbindung mit einer FRITZ!Box. Wenn das Interesse da sein sollte und jemand von euch keine FRITZ!Box zur Verfügung hat, aber einen Server. Dann könnte ich mir Connection Tracking in Verbindung mit „nmap“ anschauen, dass wäre dann neutral gegenüber des eingesetzten Routers.

Wenn Ihr irgendwelche Probleme bzw. Fragen habt bzgl. der Skripte, dann hinterlasst einfach ein Kommentar.

Viele Grüße,

Gregor

ZipaTile News von der Light & Building

Ich war im Auftrag des SmartHome´s in Frankfurt auf der Light & Building unterwegs und habe für euch ein paar sehr geile Nachrichten von Zipato und dem ZipaTile mit im Gepäck.

Das ZipaTile…..ich habe es das erste mal Live gesehen und war geflashed! Das Tile ist der Hammer!!!

Sorry für die Fotos aber bei so viel Licht……

 

ZipaTile

 

In dem Gerät stecken so viele Optionen….ich hoffe ich vergesse nichts….
Kommen wir zum Punkt wo ich nicht genau wußte was ich damit anstellen kann….Dry Input:

Bei mir wollte ich das Gerät dahin schrauben wo jetzt mein Türöffner sitzt, aber wie dann die Tür öffnen?
Einfach die 2 Kabel vom Türöffner in den Dry Input und schon macht das ZipaTile die Tür auf!

Ausserdem ist noch ein Noise Sensor dabei (Mikrofon). Angenommen ihr habt noch einen alten Rauchsensor verbaut, der nicht Smart ist, dann wird der Noise Sensor auslösen wenn z.b. Der Rauchmelder über eine gewisse dauen krach macht…nettes Feature.

Die Steuerung vom ZipaTile geht natürlich über den Touchscreen, aber es sind auch noch 6 Buttons verbaut, die mit div. Funktionen belegt werden können.
Die Farbe der Buttons frei wählbar und kann auch zur Signalisieren genutzt werden.

Eine viel coolere Art der Steuerung sind die Gestures.
Ist das Display aus, könnt ihr mit einem, zwei oder drei Fingern tippen oder swipen.

Das ZipaTile hat ausserdem Bluetooth an Board…..ich wusste erst nicht was ich damit anfangen kann, aber Zipato hat es entsprechend Präsentiert: Verbindet einfach einen Bluetooth  Lautsprecher mit dem Gerät, SD Karte mit Musik ins ZipaTile und schon könnt ihr bequem Musik hören und steuern.

Viele haben sich bestimmt schon gefragt was der SIP Server im RuleCreator soll…..ich kann es euch erzählen.
Angenommen ihr habt eine Türklingel mit Kamera etc die SIP kann, dann könntet ihr euch einen Videostream schicken lassen, wenn es klingt.
Oder aber, ihr könnt Nachrichten an ein anderes ZipaTile schicken.
Natürlich könntet ihr damit auch Telefonieren usw…..

 

Homescreen – den könnt ihr euch übrigens selber einrichten.
Rechts oben seht ihr die Steuerungselemente für den Bluetooth Lautsprecher

ZipaTile-4

 

ZipaTile-1

 

ZipaTile-3

 

Hier schon ein erster Blick auf die Verpackung:

ZipaTile Verpackung

ZipaTile Verpackung

 

Natürlich kann das Gerät auch Z-Wave und hat wie die Zipabox einen RuleCreator…….also ein Wahnsinnsteil! Ich freu mich schon drauf und werde nicht nur eins im Haus installieren.

Ach ja…..Zipato hat eine sehr geile Möglichkeit gefunden, das ZipaTile mit Siri zu steuern 😉

In ca 2 bis 3 Wochen wird das ZipaTile verfügbar sein.