Fragen vor Kauf – HomeKit – Hue – IP Kameras

Startseite Forum Zipabox – Allgemeine Fragen Fragen vor Kauf – HomeKit – Hue – IP Kameras

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2535
    dewenni
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe aktuell Homee im Einsatz, möchte aber zu einem „umfangreicheren“ System wechseln.

    Was habe ich vor:
    – Z-Wave
    – Philips Hue
    – IP Kamera
    – Steuerung per Siri (HomeKit)
    – ZipaBox oder ZipaTile

    Dazu hätte ich trotz bisheriger Recherche noch ein paar Fragen.

    Philips Hue
    Es gibt ja scheinbar die Möglichkeit eine Anbindung der Bridge zu nutzen oder nativ über das Zigbee Modul. Eine Anbindung über die Bridge finde ich nicht falsch, da ich bereits eine sildenafil kopen habe. Was ich aber gelesen habe, ist dass man bei einer neuen Lampe die Bridge neu einbinden muss und damit auch alle damit verbundenen Regeln?!
    Frage: Was genau bedeutet dies in der Praxis? Muss ich alle Regeln neu erstellen oder kann man die sehr schnell korrigieren?
    Frage: Was sollte man sonst noch Wissen bezüglich Hue und der beiden Möglichkeiten (Zigbee Modul/Hue Bridge)?

    HomeKit
    Wie ist der aktuelle Stand bezüglich HomeKit? Das neue ZipaTile soll durch Bluetooth HomeKit fähig sein?
    Frage: Funktioniert das wirklich schon oder ist das bisher nur Theorie?
    Frage: Gibt es auch eine Lösung für die ZipaBox? Mit einem RasPi?

    ZipaBox oder ZipaTile
    Dann bleibt die Frage ob ZipaTile oder ZipaBox. Das ZipaTile sieht schon gut aus, aber bei der ZipaBox ist man denke ich flexibler. Für das ZipaTile würde für mich vor allem der HomeKit Support ziehen, wenn er denn funktioniert.
    Ansonsten denke ich das ich mit der ZipaBox besser bedient bin und eventuell später ein Tablet noch zusätzlich an der Wand befestigen könnte.

    Wäre nett wenn mir zu meinen Fragen jemand weiterhelfen könnte.

    Danke und Grüße
    Sven

     

    #2539
    franky
    Teilnehmer

    Hi Sven,

    ich habe auch erst seit ein paar Wochen das Zipatile und zuvor die Hue Bridge.

    Zu Hue:

    Ich habe das Zipatile mit Zigbee und parallel die HueBridge laufen. Das funktioniert problemlos sofern Du nicht über Regeln zwischen zu vielen Farbeinstellungen wechselst (Die Einstellung der Farbe über das Zipatile via HueBridge ist nicht sauber, hier wäre die Einbindung via Zipatile direkt über Zigbee besser). Grundsätzlich Licht Ein/Aus und Dimmer ist kein Problem. Und es können auch Regeln von beiden Controllern gleichzeitig laufen.
    D.h. Zigbee bei der Zipabox/Zipateile ist aus meiner Sicht kein musthave.

    Zu HomeKit:
    War ich am Anfang auch sehr angefixt. Insbesondere die Steuerung der Hues über meine iWatch ist praktisch. M.E. nach wird das Zipatile aber so schnell keine Homekit-Integration bekommen. Hierzu benötigt der Hersteller einen extra Chip und muss zertifiziert sein. Da fährt Apple eine ziemlich restriktive Strategie und ggf. sind Lizenzgebühren fällig o.ä. Wenn man sich anschaut wie wenig (europäische) Unternehmen bis dato HomeKit haben lässt sich die Entwicklung erahnen.

    ZipaBox/Zipatile:
    Hatte mich für das Zipatile entschiedenaus folgenden Beweggründen (imho):
    – Z-Wave setzt sich durch und hat sehr viele Endgeräte auf dem Markt
    – Zipatile sieht klasse aus und lässt sich an der Wand / am Kühlschrank zentral anbringen. Damit hoher WAF
    – Hat bereits eine Menge Sensoren integriert und ist damit vom P/L-Verhältnis unschlagbar
    – Man kann immernoch mit einer Zipabox nachrüsten

    Grundsätzlich war Zipato für mich die beste Lösung, da ich nicht programmieren kann aber man hier mit technischem Verständnis und Logik sehr sehr viel umsetzen kann.

    Beste Grüße,
    Frank

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.