Philips Hue Bewegungsmelder: Temperatur auslesen

Hallo Zipato Community,

nach einer längeren Pause habe ich die Tage mal wieder was kleines gescriptet und das würde ich euch gerne einmal kurz vorstellen. Eventuell kann ja auch jemand anders was damit anfangen. Ich besitze ein paar Hue Bewegungsmelder und diese Bewegungsmelder besitzen ebenfalls einen Temperatur Sensor. Genau diese Temperatur Werte, will ich auch gerne auf meiner Zipabox Weboberfläche sehen können.

Was brauchen wir dafür, um das möglich zu machen:

Es werden zwei Skripte aus dem Tar File entpackt. In dem Skript „hue_temperature_zipato“ in den Zeilen 11-15 die Credentials für Zipato und für die Hue Bridge hinterlegen.

Wenn man sich noch keinen Hue API Token generiert hat, dann einfach z.B. nach „generate-phillips-hue-api-token“ googeln. Ansonsten meldet euch in den Kommentaren, dann helfe ich euch weiter. Der „hue_api“ Wert muss folgendermaßen im Skript eingetragen werden.

hue_api = „http://<bridge ip address>/api/<dein token>“

Die Skripte brauchen das folgende installierte Python3 Modul:

  • python3-requests

Die Skripte müssen noch die richtigen Berechtigungen erhalten mit einem „chmod 755 *“ und dann kann man das Skript „./
hue_temperature_zipato“ ausführen. Diese Skript erzeugt bei euch dann für jeden Bewegungsmelder einen „Virtuellen Endpoint“. Das sieht dann folgendermaßen aus.

Die „http“ Symbole könnt Ihr natürlich auf ein passenderes Symbol ändern und ja bei mir ist es gerade etwas heiß im Haus:).

Anschließend könnt Ihr für das Skript einen Cronjob erstellen, dass die Werte einmal die Stunde z.B. aktualisiert.

crontab -e
0 * * * * /home/pi/bin/python3/zipato3/hue_temperature_zipato.py

Damit sind wir dann auch schon wieder fertig.

Viele Grüße,

Gregor

Homey – die App

Soooo kommen wir mal zu der App von Homey.
Ich musste mich erstmal dran gewöhnen, wenn auch nur kurz, dass alle Geräte auf einer Seite angezeigt werden.

Von dieser Seite aus können die Geräte auch direkt geschaltet werden, das ist MEGA Praktisch! Weitere Optionen wie z.B. das Dimmen oder Ändern der Farbe, bekommt ihr wenn ihr länger auf das Geräte klickt.

Geräteübersicht Homey App
Continue Reading…

Zipato Kompatibilitätsliste 3.0

Auf Wunsch gibt es mal wieder eine aktuelle Liste aller Geräte die von den Zipato Geräten unterstützt werden.

2GIG CT-100 thermostat
2GIG CT-30 Thermostat
433MHz Door Window Sensor
433MHz Wall Remote Double
433MHz Wall Remote Single
ACT ZRW230 +/-
ACT ZRW230 Wall Switch
Advantech ADAM 6015 Temperature Sensors
Advantech ADAM 6050 Inputs 1
Advantech ADAM 6050 Inputs 2
Advantech ADAM 6050 Outputs
Aeon Labs Dimmer 6
Aeon Labs Door Bell
Aeon Labs Door/Window Sensor
Aeon Labs Door/Window Sensor 6
Aeon Labs Dry Contact Sensor
Aeon Labs Dual Nano Switch ZW132-C
Aeon Labs Dual Nano Switch ZW140-C

Continue Reading…

Homey 2.0 – Grafiken

Homey 2.0 – Grafiken

Bevor wir richtig mit der Homey App, den Flows und der Einrichtung beginnen, wollte ich euch noch zwei Seiten zeigen die mit zu Homey gehören.

Die 1. Seite ist: https://insights.athom.com

Auf dieser Seite könnt ihr Grafiken / Graphen eurer SmartHome Geräte sehen, und das bis zu 2 Jahre in die Vergangenheit.

Graphen der SmartHome Geräte

Auf der Linken Seite wählt ihr die Geräte aus und rechts oben wählt ihr den Zeitraum aus

Zeitraum der Graphen auswählen
Temperaturvergleich meiner Z-Wave Geräte

Absolut hilfreich um zu sehen was im Haus passiert.
Für mich war es auch sehr hilfreich einen Flow zu bauen…aber dazu kommen ich im nächsten, oder übernächsten Post 😉

Die nächste Seite die ich euch vorstellen möchte ist:

http://developer.athom.com

Diese Seite ist eigentlich nur für Entwickler 😉
Also baut keinen Scheiss auf der Seite!!

Homey Develop

Dort habt ihr folgende Punkte zur Auswahl:

  • Home / Das sollte klar sein
  • Tools / Die wichtigste Seite
  • Apps SDK / Entwickler Dokumentation und Administration von Webhooks
  • Web API / Dokumentation wie ihr die API ansteuert
  • Firmware / Dort findet ihr die Changlogs für die Firmware
  • Server Status / Überblick der Homey Server und deren Status
  • My Account / Administriert euren Account……

Die Funktion von Webhooks werde ich noch beschreiben.
Aktuell benutzte ich aber noch Keine.

Und die Punkte für Entwickler….tja da ich keiner bin, werde ich dazu auch nicht viel sagen können…

Aber kommen wir zum wichtigsten Punkt und zwar sind das die Tools

Homey Tools

System
Dort seht ihr einiges über euer System: Auslastung, Hardware und div. IDs. Ausserdem könnt ihr dort auch Homey restarten.

Pairing
Hier können Geräte hinzugefügt werden, genau wie mit der App

Pairing

Devices
Alle hinzugefügten Geräten werden hier mit einer Menge Infos gelistet.
Z.B. Node ID, Firmware, Wakeup Intervall usw.

Devices

App Settings
Einstellungen zu installierten Apps, genau wie in der Homey App selber.

App Settings

Performance
CPU und Speicher Verbrauch der einzelnen Apps.

Performance


Performance

Speech
Gebt Homey Befehle!

Speech

Signals
Nehmt 433, 868 MHz oder Infrarot Signale auf und sendet sie wieder

Signals

Images
Von Homey gespeicherte Bilder wie z.B. durch durch die App`s von Sonos oder Spotify

Z-Wave
GEIL! Listet alle Z-Wave Geräte und ihre Verbindungen im Mesh Netzwerk an

Z-Wave

ZigBee
Das gleiche wie bei Z-Wave

ZigBee

API Playground
Hier können API Befehle direkt abgesetzt werden

API Playground

LED Ring
Zeigt an was die LEDs von Homey gerade machen 😉

LED Ring

Settings
USB Debugging und es können Experimentale Updates ausgewählt werden

Settings



Nächste Woche kommt dann endlich was über das Einrichten und installieren von Apps 😉

SmartHome 2.0 Extrem – Do it yourself

SmartHome 2.0 Extrem – Do it yourself

 

Was soll diese Überschrift? Naja…ein inzwischen guter Bekannter hat eine Zipabox gekauft und angefangen zu basteln…und zwar richtig geiles Zeug: SmartHome 2.0 Extrem

Christoph heißt der gute Mann und ich starte mal eine kleine Serie darüber, da ich es einfach nicht für mich behalten kann. Was ich noch dazu sagen muss…..er weiss was er da tut 😀

 

Kommen wir zum ersten Teil: Heizung 2.0
Zutaten:

 

Fangen wir an:

 

Soooo der große Heizungsumbau ist fertig. Pufferkessel installiert und alles ordentlich angeschlossen.

Musste für den Sensor noch eine Aluhülse anfertigen. 6mm auf 8mm und dann passt er auch schon in die Tauchhülse vom Kessel.
Dann die Heizungselektrik entrümpelt und alles wieder fein angeschlossen.

 

            

 

Und siehe da: Heizkurven wie aus dem Bilderbuch.

Man sieht auch die kleine Ecke in der Temperaturkurve um 5 Uhr. Hier hat die Heizung die Nachtabsenkung aufgehoben.(suuuper)

Ansonsten springt der Brenner nun alle 3 Stunden an und läuft für 30-40min.

Genau das war gewünscht!!!!!! Allein das spart 10-15% Öl.

Das Warmwasser wird über eine Spirale im Kessel erwärmt. Das ist das nächste Projekt. Den Elektrischen Durchlauferhitzer ausbauen und Leitung an den Kessel anschließen.
Warmwasser mit Öl oder Gas zu erwärmen kostet nur 30%, als mit Strom.

 

 

 

 

Alarmbereiche einer INSTAR Kamera de/aktivieren

Hallo zusammen,

ich habe mir letztens eine Kamera von INSTAR gekauft, um bestimmte Bereiche im Garten z.B. zu Überwachen. Mit der Kamera ist es möglich, vier Alarmbereiche¹ zu definieren. Wenn in einem von diesen Bereichen eine Bewegungen registriert wird, dann wird entsprechend ein Video bzw. eine vielzahl an Fotos aufgenommen und auf meinem NAS gespeichert.

Ich fand diese Funktion ziemlich interessant in Kombination mit der Alarmfunktion der Zipabox. Das heisst, wenn ich zu Hause den Alarm auf der Zipabox aktiviere, dann sollen die Alarmbereiche der Kamera scharf geschaltet werden. Entsprechend soll das Gegenteil passieren, wenn ich die Alarmanlage deaktiviere, um unnötige Aufnahmen zu verhindern.

Die Kameras von INSTAR verfügen über eine CGI API², was es für mich ziemlich interessant macht in Kombination mit Hausautomatisierung. Das würde ich euch gerne einmal in einem kurzen Artikel vorstellen wollen.

Continue Reading…

Qubino DIN Dimmer und die Zipabox

Letztens habe ich mir zwei Qubino DIN Dimmer für die Hutschiene im Sicherungskasten gegönnt. Das anlernen wollte einfach nicht funktionieren und hat bei mir für ordentlich Frust gesorgt, da er zwar erkannt wurde, aber immer als nicht verbunden (roter Punkt) im Gerätemanager gekennzeichnet war und somit auch nicht lief.

Gestern habe ich ihn mal automatisch angelernt – mit großem Erfolg.

So geht’s:

Qubino am fi im Schaltschrank ausstellen und anschließend in der Zipabox auf „Geräte hinzufügen“und dann „z wave“ geklickt. Dann den fi eingeschaltet, gewartet bis die Box den Dimmer exkludiert hat und sofort danach den fi wieder ausgeschaltet.

Als die Zipabox direkt im Anschluss „Geräte suchen“ angezeigt hat habe ich den fi Schalter wieder eingeschaltet.

Jetzt wird der Dimmer richtig erkannt und lässt sich vom Gerätemanager, der App und natürlich von den Tastern bedienen.

Man kann übrigens von jedem Taster aus (in meinem Fall fünf) dimmen – geile Sache.

Es würde mich freuen wenn ich irgendwem damit weiterhelfen kann, da der Qubino DIN Dimmer ein wirklich tolles Ding ist.

Viel Vergnügen damit,

TR  4

ZipaTile – Teil 1 – Einrichten vom ZipaTile

Es ist endlich da 🙂 das ZipaTile von Zipato.

Aber was genau ist das ZipaTile eigentlich?

  • Ein Z-Wave Gateway
  • Wand-Tablet
  • Ein Haufen Sensoren
  • Kamera
  • SIP Server
  • Klingel / Sirene
  • Bluetooth Musik Anlage/Steuerung

…also schon eine ganze Menge.

An dieser Stelle entsteht eine Serie über das Tile, da das Gerät wirklich eine Menge kann. Ausserdem kann ich die Cluster Funktion ( 2 Gateways über eine Oberfläche steuern und Automatisieren) und den SIP Server noch nicht testen da diese Funktionen nich nicht komplett fertig sind.

Ich bin ausserdem immer noch dabei, das Gerät zu testen, und habe auch noch nicht alles bis zum Exzess getestet.

In diesem ersten Teil möchte ich euch zeigen wie ihr das Gerät in Betrieb nehmt, da ich denke dass es schon ein paar von euch interessiert.

Also….Folie entfernen, Karton öffnen, Gerät entnehmen, Adapter auf das Netzteil, und das dann in die Ladebuchse (hinten über dem USB Anschluss)  stecken.
Solltet ihr das Gerät noch nicht gleich an die Wand schrauben, geht Vorsichtig mit dieser Ladebuchse um, denn sie kann schnell abbrechen und/oder verbiegen.
Sobald ihr das Gerät angeschaltet habt, solltet ihr dieses Bild sehen

 

Start Screen

Continue Reading…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen