ZipaTile – Teil 1 – Einrichten vom ZipaTile

Es ist endlich da 🙂 das ZipaTile von Zipato.

Aber was genau ist das ZipaTile eigentlich?

  • Ein Z-Wave Gateway
  • Wand-Tablet
  • Ein Haufen Sensoren
  • Kamera
  • SIP Server
  • Klingel / Sirene
  • Bluetooth Musik Anlage/Steuerung

…also schon eine ganze Menge.

An dieser Stelle entsteht eine Serie über das Tile, da das Gerät wirklich eine Menge kann. Ausserdem kann ich die Cluster Funktion ( 2 Gateways über eine Oberfläche steuern und Automatisieren) und den SIP Server noch nicht testen da diese Funktionen nich nicht komplett fertig sind.

Ich bin ausserdem immer noch dabei, das Gerät zu testen, und habe auch noch nicht alles bis zum Exzess getestet.

In diesem ersten Teil möchte ich euch zeigen wie ihr das Gerät in Betrieb nehmt, da ich denke dass es schon ein paar von euch interessiert.

Also….Folie entfernen, Karton öffnen, Gerät entnehmen, Adapter auf das Netzteil, und das dann in die Ladebuchse (hinten über dem USB Anschluss)  stecken.
Solltet ihr das Gerät noch nicht gleich an die Wand schrauben, geht Vorsichtig mit dieser Ladebuchse um, denn sie kann schnell abbrechen und/oder verbiegen.
Sobald ihr das Gerät angeschaltet habt, solltet ihr dieses Bild sehen

 

Start Screen

Continue Reading…

Die Wetterstation von Oregon Scientific und die Zipabox

Habe mal wieder ein paar neue Sensoren bekommen, die mir dabei helfen sollen mein Haus noch ein wenig Smarter zu machen.


Nachtrag vom 29.12.2017. Damit die Wetterstation mit der Zipabox zusammenarbeitet, braucht ihr ein 433 MHz Modul….sonst wird das leider nicht……


Die Wetterstation von Oregon Scientific hört auf die Bezeichnung WMR86.
Warum ich mir das Paket gekauft habe, hat den Grund, dass gleich 3 Sensoren dabei sind:

– Windmesser WGR800
Regenmesser PCR800
– Thermometer/Hydrometer THGN800

 

WMR86

 

 

…und der Inhalt

 

wmr86_inhalt

 

 

Auf den Fotos sahen die Sensoren immer größer aus, als ich dachte

 

wmr86_vergleich

 

Ab sofort gibt es ein paar schöne Wetterdaten für mich, aber was ich wirklich geplant habe, ist, mein Haus noch mehr zu automatisieren.
Was ich mir überlegt habe ist, wenn unsere Markise ausgefahren ist, und der Wind zunimmt, die Markise wieder automatisch einfährt, um nicht beschädigt zu werden.

Aber es fallen mir im Laufe der Zeit bestimmt noch ein paar Dinge ein.

Sobald ich eine Regel erstellt habe, werde ich sie hier natürlich posten.

 

Kommen wir zum Einbinden der Sensoren.
Wie immer geht ihr auf Add New Device und wählt dann Oregon Scientific aus

 

Add_Device

 

Dort habe ihr jetzt die Auswahl der Geräte

 

Oregon_Devices

 

 

– Windmesser WGR800 ist in der Liste vorhanden
– Regenmesser PCR800 ist auch in der Liste vorhanden
– Thermometer/Hydrometer THGN800 gibt es in der Liste leider nicht, aber wenn ihr das Gerät THGN132ES auswählt klappt es, und ihr bekommt die Wetterdaten.

Wenn ihr das Gerät ausgewählt habt, und die 60 Sekunden ablaufen, einfach nur die Batterien in das Gerät, und schon werden die Geräte erkannt.

Danach könnt ihr noch die Beschreibung anpassen, weiter Konfigurationswerte müsst ihr aber nicht anpassen, es funktioniert alles Out of the Box.

Das Ganze schaut dann so aus

 

Aussentemperatur

Regen

Wind

Wind1

Wind_Richtung

Ich werde mal schauen, ob ich noch etwas an der Windrichtung ändern kann, also das Norden oder Westen angezeigt werden kann.

 

Beim Aufstellen der Geräte sollte ihr auf folgendes achten:

– Windsensor sollte im Freien stehen
– Regensensor natürlich unter freiem Himmel und
– der Temperatur Sensor sollte immer im Schatten stehen, laut Anleitung auf ca 1.5m    höhe

Befestigungsmatrial  ist auch dabei

befestigungsmatrial

 

Und so habe ich den Windsensor angebracht, hatte leider keinen anderen Platz

 

Windsensor

 

So und jetzt viel Spass beim nachbauen…….