Energiemonitor und die Zipabox

Die Zipabox kann jetzt endlich das, was ich persönlich richtig geil finde – sie sagt mir wie viel Strom ich in meinem Haus verbrauche.

Was ich dafür brauche, ist das Aeon Labs Zangenamperimeter, den Link dazu gibt es wie immer weiter unten.

Für Deutschland braucht ihr das Gerät mit 3 Klammern, und für einen normalen Haushalt die Version mit 60A.

 

AeonLabs_HEM3_1

 

AeonLabs_HEM3_2

AeonLabs_HEM3_3

 

Und wieder muss ich dazu sagen, wenn es Strom geht und ihr keine Ahnung habt: FINGER WEG!!!

Ich selber habe es mit meinem Kumpel gemacht, der Elektriker ist und weiß was er tut.
Wenn ihr als am Hauptsicherungskasten rumfummelt, und zwar da wo es noch keine Sicherung gibt, dann zuckt ihr so lange bis es einen Stromausfall gibt, aber den gibt es zum Glück fast nie 😉

Ich zeige es natürlich trotzdem, aber es gibt eine Menge zu beachten!

Vorweg kurz zur Verkabelung des Aeon Labs HEM3.
Es gibt, wie ihr auf dem Foto sehen könnte, 9 Kabel.
3 davon gehen zu den Zangen, die um die Hauptleitung kommen und 6 Kabel (braun und blau) sind für die Stromzufuhr des Zangenamperimeters.

 

Jetzt kommen zwei Wichtige Punkte, die mich sehr viel Zeit gekostet haben (und den Zipato Support, der mal wieder sehr schnell zur Stelle war)

Jede Klammer sollte direkt nach dem Stromzähler angebracht werden, und es muss durch jede Klammer nur EIN Kabel gehen.
Ich hab den Fehler gemacht, da ich es nicht besser wusste, und hatte das Kabel von meiner Oberverteilung auch noch in der Klammer.
Ich musste dann feststellen das der Stromverbrauch aus dem Obergeschoss nicht korrekt anzeigt wurde.
– Die Kabel für die Stromversorgung des Gerätes müssen jeweils an die richtige Phase angeschlossen werden. Auch hier hatte ich alle Kabel an nur eine Phase angeschlossen. Dadurch bekommt man auch falsche Werte.

 

So fangen wir mit dem Einbau ein.

WICHTIG!!! Die Hauptsicherungen für den gerammten Stromkreislauf müssen raus, und zwar mit einem speziellen Handschuh (Schutzlederhandschuh)

 

Schutzlederhandschuh

 

Sicherung raus

 

Strom aus

 

Wenn die Sicherungen raus sind, kann gefahrlos am Sicherungskasten gearbeitet werden.
Trotzdem solltet ihr nachmessen, ob noch Strom auf den Leitungen ist.

Wenn die Leitungen tot sind, könnt ihr jetzt die Klammern um die Kabel legen.
Danach werden diese mit den Anschlüssen am Geräte verschraubt.

Für jede Phase muss jetzt noch das Stromkabel angeschlossen werden.
Achtet darauf das Klammer und Stromkabel an derselben Phase hängen.

 

Klammer

Klammern

Sicherungen

So sollte es sein

 

Hier noch mal alle Punkte wie ihr das Gerät anschließt:

– Klammern um die Hauptstromkabel pro Phase
– Es darf nur ein Kabel pro Phase und Klammer durchgehen
– Jede Phase am Gerät hat ein N/L Kabel
– Jedes dieser Kabel muss an die entsprechende Phase angeschlossen werden

Ich habe jedes L-Kabel noch an eine Sicherung gelegt, so das ich das Zangenamperemeter einzeln Abschalten kann.

 

Um das Gerät ins Z-Wave Netzwerk einzubinden, die Zipabox vorbereiten:
Neues Gerät hinzufügen –> Z-Wave.

Diesmal gibt es etwas Neues, und zwar muss der Knopf am Gerät (auf der Rückseite) nur 1x gedrückt werden.

Also 1x für die Exclusion und 1x für die Inclusion.

Danach ist das Gerät im Gerätemanager

Device

Dort könnte ihr noch die richtigen Namen vergeben, damit das ganze ordentlich ausschaut 😉

Und endlich bekommt man den Gesamtverbrauch und macht mich persönlich sehr Glücklich!

Gesamtverbrauch

 

Leider gibt es immer noch ein Problem:
Der Gesamtverbrauch in kWh wird nicht richtig berechnet.
Ein Problem von Zipato/der Zipabox kann es nicht sein, da die Werte direkt vom Energiemessgerät kommen.
Ich habe Aeon Labs schon angeschrieben, und hoffe das es dort bald eine Lösung gibt.
Sobald es eine Lösung gibt, werde ich noch mal die genauen Werte aus der Konfig Posten.

Und jetzt viel Spass beim Energie messen!

Das Gerät findet ihr HIER in meinem Shop.

Die Wetterstation von Oregon Scientific und die Zipabox

Habe mal wieder ein paar neue Sensoren bekommen, die mir dabei helfen sollen mein Haus noch ein wenig Smarter zu machen.


Nachtrag vom 29.12.2017. Damit die Wetterstation mit der Zipabox zusammenarbeitet, braucht ihr ein 433 MHz Modul….sonst wird das leider nicht……


Die Wetterstation von Oregon Scientific hört auf die Bezeichnung WMR86.
Warum ich mir das Paket gekauft habe, hat den Grund, dass gleich 3 Sensoren dabei sind:

– Windmesser WGR800
Regenmesser PCR800
– Thermometer/Hydrometer THGN800

 

WMR86

 

 

…und der Inhalt

 

wmr86_inhalt

 

 

Auf den Fotos sahen die Sensoren immer größer aus, als ich dachte

 

wmr86_vergleich

 

Ab sofort gibt es ein paar schöne Wetterdaten für mich, aber was ich wirklich geplant habe, ist, mein Haus noch mehr zu automatisieren.
Was ich mir überlegt habe ist, wenn unsere Markise ausgefahren ist, und der Wind zunimmt, die Markise wieder automatisch einfährt, um nicht beschädigt zu werden.

Aber es fallen mir im Laufe der Zeit bestimmt noch ein paar Dinge ein.

Sobald ich eine Regel erstellt habe, werde ich sie hier natürlich posten.

 

Kommen wir zum Einbinden der Sensoren.
Wie immer geht ihr auf Add New Device und wählt dann Oregon Scientific aus

 

Add_Device

 

Dort habe ihr jetzt die Auswahl der Geräte

 

Oregon_Devices

 

 

– Windmesser WGR800 ist in der Liste vorhanden
– Regenmesser PCR800 ist auch in der Liste vorhanden
– Thermometer/Hydrometer THGN800 gibt es in der Liste leider nicht, aber wenn ihr das Gerät THGN132ES auswählt klappt es, und ihr bekommt die Wetterdaten.

Wenn ihr das Gerät ausgewählt habt, und die 60 Sekunden ablaufen, einfach nur die Batterien in das Gerät, und schon werden die Geräte erkannt.

Danach könnt ihr noch die Beschreibung anpassen, weiter Konfigurationswerte müsst ihr aber nicht anpassen, es funktioniert alles Out of the Box.

Das Ganze schaut dann so aus

 

Aussentemperatur

Regen

Wind

Wind1

Wind_Richtung

Ich werde mal schauen, ob ich noch etwas an der Windrichtung ändern kann, also das Norden oder Westen angezeigt werden kann.

 

Beim Aufstellen der Geräte sollte ihr auf folgendes achten:

– Windsensor sollte im Freien stehen
– Regensensor natürlich unter freiem Himmel und
– der Temperatur Sensor sollte immer im Schatten stehen, laut Anleitung auf ca 1.5m    höhe

Befestigungsmatrial  ist auch dabei

befestigungsmatrial

 

Und so habe ich den Windsensor angebracht, hatte leider keinen anderen Platz

 

Windsensor

 

So und jetzt viel Spass beim nachbauen…….

 

Benachrichtigungen! Kleines Sicherheitsfeature der Zipabox

Heute gibt es wieder eine Regel zum Nachbauen, und zwar geht es um Benachrichtigungen wenn zu Hause etwas passiert, was nicht passieren sollte.
Es ist z.B. eine Tür aufgeblieben und keiner ist mehr zu Hause…..

 

AMST-606_2

 

Und zwar kann ich mich wie folgt benachrichtigen lassen:

– SMS (kostenpflichtig)
– Voice(kostenpflichtig)
– EMail (kostenlos)
– Push (noch nicht getestet)

Ich habe mich für EMail entschieden, da Pushmails auch sofort da sind, und der Service auch noch kostenlos ist.

Da wir nachher, wenn wir die Regel erstellen, einen User mit einer EMail Adresse brauchen, sollte so ein Benutzer vorhanden sein

 

Zipabox_User

Dort könnte ihr die Benutzter verwalten.

 

Die Regel die ich euch zeige, soll Folgendes machen:

Wenn das Garagentor länger als 10 Minuten auf ist, und Motion Sensor in der Küche in diese Zeit keine Bewegung anzeigt, soll ich eine Nachricht bekommen.
Ihr könnte das natürlich auch noch mit anderen Sensoren kombinieren, oder einfach die Zeit ändern, wie lange das Tor auf sein darf

 

Regel_Benachrichtung

 

Dass eine Nachricht gesendet wird, ist auch nicht weiter schwer zu konfigurieren

 

Send_Message_config

 

Die Regeln speichern und synchronisieren und schon seid ihr startklar.
Viel Spaß beim Testen…..und bei Fragen, fragen.

Nochmal zur Steckdose mit Messfunktion…die Richtige Konfiguration!

Nabend!
Da mir vor ein paar Tagen bewusst geworden ist, dass es unter Umständen nicht ganz einfach ist, das auch die Messfunktion des Zwischensteckers richtig angezeigt wird, und wollte hier noch kurz meine Config posten, falls ihr Probleme beim Einrichten habt.

Genutzt werden kann die Konfiguration mit der TKB Home oder der POPP Steckdose mit Messfunktion.
Ich denke, dass es da draußen noch ein paar baugleiche Zwischenstecker gibt, die habe ich aber noch nicht getestet.

Ich geh davon aus, dass der Zwischenstecker schon in eurem  Z-Wave Netzwerk ist, und werde euch nur Anhand ein paar Bildern zeigen, wie die Config aussehen muss.

 

Config_Zwischenstecker_nummern

 

1. Zwischenstecker Haupt Config

 

Hauptconfig1        Hauptconfig2

 

Im Punkt Advanced sind nur Informationen enthalten, die nicht geändert werden können.

 

2. Zwischenstecker

 

Zwischenstecker

Im Punkt Events könnte ihr nachschauen wann die Steckdose geschaltet wird, und ob Wert über den Verbrauch übermittelt werden.

 

3. Zwischenstecker Status

 

Zwischenstecker Status

 

4.  Zwischenstecker State

 

Zwischstecker State

 

 

5. Zwischenstecker Verbrauch

 

Zwischenstecker Verbrauch

 

6. Zwischenstecker Current_Consumption

 

CURRENT_CONSUMPTION

 

Wenn ihr alles genau so eingestellt habt dann noch synchronisieren und vorsichtshalber aus und einloggen, dann sollte ihr die richtigen Geräte sehen

 

Media/TV Steckdose

Verbrauch

 

So und wie immer….viel Spass und bei Fragen fragen!

 

 

 

Garage ist jetzt gesichert, mit dem Vision Garagentor Sensor

Ich stelle euch heute endlich wieder ein neues „Gadget“ vor, und zwar den Garagentor Sensor von Vision. Er funkt mit Z-Wave und ist mit der Zipabox kompatibel.

 

Vision Garagentor Sensor

Der kleine Helfer ist ein Neigungssensor, und sobald der Sensor gekippt wird, hört ihr schon ein Klicken.
Der Sensor kann also nur 2 Zustände erkennen, auf und zu!

Mal kurz zum Lieferumfang:

– Sensor
– Batterie
– Montageplatte
– Klebepads
– Schrauben
– Bedienungsanleitung

Damit kann der Sensor geklebt oder geschraubt werden.
Kleben ist perfekt, wenn ihr in einem gemieteten Objekt wohnt, denn da kann der Sensor beim Auszug wieder rückstandslos entfernt werden.

Bevor ich den Sensor montiert habe, habe ich den Sensor erst mit der Zipabox bekannt gemacht.

Dazu wieder auf Add Devices dann auf Z-Wave, die Erkennung starten.
Im Exclusion Modus 3x den Knopf drücken, dann kommt der Inclusion Modus, und da dann nochmal den Knopf 3x drücken.

Add_Devices

 

add_z-wave

z-wave exclusion

 

 

Der Knopf für die Z-Wave Inclusion befindet sich beim Vision an folgender Stelle

 

Vision Garagentor Sensor_knopf

 

Nachdem das Gerät aufgenommen ist, erscheint ein neues Gerät, dem ihr erstmal einen neuen Raum zuweisen könnt

visionsensor_setting

 

Und nach dem ersten Sync erscheint auch schon ein neues Gerät unter dem Punkt Sensoren

Vision_Sensors

 

Das war es fast schon, aber ich dachte ich zeige euch noch, wie ihr den Sensor richtig montiert.
Ich habe den Sensor ganz oben am Tor montiert, da dort das Tor als Erstes kippt, und der Zustand „Offen“ schneller angezeigt wird

Vision-montage

 

Der Sensor besteht aus 2 Teilen die für die Montage wichtig sind:
– Dem Sensor
– und der Montageplatte

Als erstes schraubt ihr also die Montageplatte an euer Garagentor.
Alternativ könnte ihr ihn natürlich auch mit den Klebepads festkleben.

Montageplatte

 

Bitte achtet darauf das die kleine Nase nach unten zeigt, dort wird der Sensor nachher verschraubt

 

Sensor_einsetztn

 

 

Vision_festschrauben

 

Und das wars auch schon,das ganze noch kurz testen, und ihr seid fertig!

Viel Spass beim nachmachen.

Den Sensor könnt ihr wie immer HIER kaufen

 

 

 

Sonos und die Zipabox

Jaaa, endlich its es soweit!! Es gibt die ersten anständigen Funktionen für die Sonos.

 

sonos-zipabox

 

Die ersten wichtigen Funktionen wie Play und Stop funktionieren.
Damit können dann auch hoffentlich die ersten Regeln erstellt werden.

Da ich Zuhause die Sonos 1 nutze kann ich leider nicht sagen, welche Modelle noch unterstützt werden.
Ihr könnt in den Kommentaren aber gerne ergänzen, welche Modelle noch unterstützte werden.

Ich werde die Tage auch noch die ersten Regeln erstellen und testen.

 

Neue Regel….Lampe muss ja wieder aus

Sollte eure Lampe bis jetzt immer noch leuchten, dann gibt es nen kurzen Post dazu, mit der neuen Regel, wie ihr Sie wieder aus bekommen.

Mit dem Rule Creator kennt ihr euch jetzt ja schon ein wenig aus, deshalb erkläre ich nur kurz was die Regel macht und wie sie ausschaut

Und zwar möchte ich, dass die Lampe ausgeht, wenn im Wohnzimmer 15min keine Bewegung mehr erkannt wurde.
Das könnte ihr ja je Zweck umgestalten.

 

Regel_Lampe_aus

 

Wenn Motion Sensor „keine Bewegung“ erkennt, warten wir 1200 Sekunden (20 min) und schalten dann die Lampe aus.
Das Join ist dafür da, den Zustand den der Sensor gemeldet hat, zu behalten.
Fehlt das Join schaltet die Lampe früher ab.

Jetzt viel Spass beim testen, und bei Fragen, fragen.

 

Der Rulecreator – Die erste Regel

Heute kommen wir mal auf das Gehirn der Box zu sprechen.
Der Rule Creator ist der mächtig, muss er aber auch sein, da es kein großer Fortschritt ist, einen Schalter durch das Handy zu ersetzten.

Heute kommt erst mal eine kleine Regel für euch, die nicht zu kompliziert ist.

Aber fangen wir mal mit der Oberfläche an

 

Rulecreator_1

 

Auf der rechten Seite, wo die rote Markierung ist müsst ihr den Rule Creator öffnen, und das sieht dann so aus

 

 

Rulecreator_3

 

Ganz rechts sehr ihr jetzt die schon erstellen Regeln, für den Fall, dass ihr noch keine gebaut habt, ist dort natürlich noch alles Leer.

 

Rule_Buttons

 

Kurze Erklärung zu den Symbolen auf der rechten Seite:

Der Stift: Hier könnte ihr die Regel aufrufen und ändern

Rulecreator

Das Zahnrad:

Rule_Zahnrad

 

Hier stehen die Werte wann die Regel erstellt und geändert worden ist.
Das erste Feld, das ihr ändern könnt, ist die Beschreibung, die ihr in der Übersicht seht,
und der 2. Wert ist nur für euch damit ihr euch erinnert was die Regel macht, falls ihr z.B. auf Fehlersuche seid.

Und das letzte Symbol ist, wer hätte das gedacht, dafür da die Regel zu deaktivieren.

 

Kommen wir jetzt endlich mal zur Regel selbst

Rule_2

Ich erkläre mal kurz, was diese Regel macht:
– Wenn im Wohnzimmer der Motion Sensor Bewegung erkennt,
– UND der Sensor im Wohnzimmer ein LUX(Helligkeit) Wert von und unter 5 ist,
– wird die Steckdose angeschaltet.

Eigentlich ganz einfach oder?
Natürlich brauchen wir noch eine Regel zum Ausschalten, die kommt natürlich auch noch, aber baut die hier doch erst mal nach und testet den Spaß.