Zipabox mit KNX

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #1729
    mulling
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und ebenfalls recht neu am Thema SmartHome dran.

    Wir sind gerade dabei, ein Haus fertigzustellen.
    Die Verkabelung liegt bereits und es wurde an alle Schalterdosen ein Buskabel verlegt.
    Der Elektriker schlägt mir vor, ein Busch Jäger free@home System einzubauen.
    Mich stört dabei aber die fehlende Erweiterungsmöglichkeit für Funk und die Fokussierung auf einen Anbieter.

    Mein Ziel ist es nun also, ein System zu finden, welches soweit wie möglich das Bussystem nutzt, aber dennoch die Option bietet, Funksysteme anzusteuern.

    Nun bin ich gestern auf die Zipabox mit KNX Erweiterung aufmerksam geworden.
    Es stört mich, dass ich für die Programmierung von der Cloud abhängig bin.
    (Keine Umprogrammierung/Erweiterung mehr möglich, wenn Zipato den Service einstellen würde!?!)
    Ansonsten habe ich verstanden, dass das System im Routinebetrieb auch ohne Verbindung zur Cloud funktioniert. Ist das so richtig?

    Ok, jetzt aber zu meinem eigentlichen Anliegen:
    Wenn ich die Zipabox mit dem Erweiterungsmodul für KNX installiere, kann ich dann direkt auf die einzelnen KNX-Aktoren und -Sensoren über die Zipabox zugreifen und programmieren?

    Oder benötige ich doch eine vollumfängliche KNX Programmierung (mit ETS5Pro für 1.000EUR), auf die die Zipabox lediglich aufsattelt, um z-wave zu unterstützen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe vorab
    und viele Grüße
    Ingo

    #1736
    derHelle
    Administrator

    Hi,

    ja genau, sollte die Cloud wegfallen und die Regeln sind programmiert, läuft alles weiter.

    Das KNX Modul musst du mit einem KNX Kabel an den BUS anschliessen. Dann nimmst du das Backup von deinem jetzigen System, spielst die Daten ein und es werden für jeden Gerät auch Geräte in der ZipaBox erstellt. Anschliessend kannst du diese Geräte in Regeln einbauen oder sie mit Z-Wave Geräte mischen.

    Gruß Helle

    #1737
    mulling
    Teilnehmer

    Hallo Helle,

    wow, danke für Deine schnelle Antwort!

    Bisher habe ich ja noch nichts eingebaut, es ist also kein funktionierendes KNX-System vorhanden und entsprechend gibt es auch keine Backups.
    (Mir stellt sich gerade die Frage ob ich nun alles

    Ich glaube ich habe es nicht präzise genug ausgedrückt, sorry.
    Aber nun:
    Würde es gehen, KNX Aktoren im Lieferzustand in den Schaltschrank einzubauen und diese dann über Zipabox anzulernen/einzubinden und zu steuern?

    Viele Grüße
    Ingo

    #1738
    derHelle
    Administrator

    Hi,

    nein das geht nicht. Es muss erst der KNX Bus aufgebaut werden (also alle Geräte konfiguriert werden) und das kann dann in die ZipaBox übernommen werden.

    Gruß Helle

    #1745
    mulling
    Teilnehmer

    Ok, verstanden.
    Danke für Deine schnelle Antwort!

    Viele Grüße
    Ingo

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Jahren, 9 Monaten von mulling.
    #1768
    derHelle
    Administrator

    Gerne

    #2544
    MAXI
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe ebefalls eine Frage zur Zipabox in Verbindung mit KNX.

    Im Moment nutze ich für die Visualisierung und zu Steuerung per Wandtablat/Smartphone die Software „aycontrol“.  Da ich hier aber oft mit Verbindungsproblemen zu kämpfen habe, wäre die Zipabox eine intressante Alternative und zusätzlich eine Möglichkeit Z-Wave Komponenten einzubinden (in meinem Fall in erster Linie Stellmotoren für Heizkörper).

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Funktionsprinzip ähnlich wie bei „aycontrol“ das bestehende ETS-Projekt wird geladen und weiterverwendet.

    Interessant wäre natürlich das neue ZipaTile, was aber leider kein KNX unterstützt, das heißt ich müsste eine Zipabox mit KNX-Modul kaufen und zusätzlich ein ZipaTile für die Wand ?

    Wie würde das funktioneren, ich habe eine Wandtermostat der am KNX-Bus angeschlossen ist (hier soll die Raumtemperatur vorgegeben werden), dieser soll dann aber mit Z-Wave Stellmotoren über die Zipabox kommunizieren und die gewünschte Temperatur einstellen. Funktionert das so ? verschmelzen KNX und Z-Wave dann sozusagen zu einem System ?

    Benutzt jemand die Android-App auf dem Smartphone ? Die Bewertungen im Playstore sind leider nicht vielversprechend.

    Vielleicht hat schon jemand Erfahrung und kann mir meine Fragen erklären, ich würde mich sehr freuen.

    Vielen Dank vorab und viele Grüße

    Bernd

    #2545
    derHelle
    Administrator

    Hi,

    App funktioniert in meinen Augen sehr gut, und zwar auf IOS und Android.

    Also dein Aufbau müsste so aussehen:

    Zipabox & KNX Modul und ZipaTile in einen Cluster packen (pro Gerät kommen hier noch Pro Lizenz Gebühren dazu)

    KNX Geräte in die ZipaBox einspielen. Dann die Z-Wave Geräte einbinden.

    KNX Temperaturfühler und Z-Wave Thermostat können dann zusammen betrieben werden.

     

    Gruß Helle

    #2546
    MAXI
    Teilnehmer

    Vielen Dank schon mal, das wären schon mal ca. 735€ für die Module (Box, Tile, KNX) und wenn ich es richtig verstanden habe 3x Pro-Lizenz für je 99€.

    Da ich ja dann das ZipaTile rein zur Visu nützen würden (der Controller wäre ja dann die Zipabox), könnte ich dises Geld eingentlich sparen und wieder mein Android-Wandtablet mit der entsprechenden App nutzen oder hätte das ZipaTile einen Vorteil ? Außer natürlich, dass das ZipaTile echt gut aussieht 🙂

     

    Grüße

    Bernd

    #2551
    Maik K
    Teilnehmer

    Die Pro Lizenz brauchst du nur zwei mal, weil das KNX-Modul gehört ja zur Box.
    Dein Tablet könntest du auch weiter benutzen, mit der Zipato App oder Imperihome (kann man sehr schön den eigenen Bedürfnissen anpassen).

    Gruß Maik

    #2571
    MAXI
    Teilnehmer

    Super, danke schon mal für die Tipps.

    Dann werde ich evtl. die Visu fürs erste mal so lassen wie sie ist (Tablet + ayControl) und die Zipabox rein für die Anbindung von Z-Wave Komponenten in mein KNX-System verwenden.

    Dann bräuchte ich nur die Box+KNX-Modul und eine Pro-Lizenz.

    Grüße

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.