Außen Alarmanlage mit Z-Wave…endlich!

So….heute habe ich endlich mal wieder Zeit zum schreiben gefunden und möchte berichten was es schönes, neues in der Z-Wave Welt gibt.
Was ich gufunden habe, und worauf ich lange gewartet habe ist die erste Z-Wave Außen-Alarmanlage…….und das Ganze auch noch mit Solarzelle.

 

popp_sirene

Ihr müsst euch also nicht mehr um die Batterien kümmern, das erledigt die Sonne für euch… richtig geil!

Die Alarmanlage von POPP gibt ein 105dB lautes Signal von sich. Das ist schon recht Ordentlich.
Innen sollte man die Alarmanlage nicht betreiben…ich habe den Fehler gemacht und die Halterung aus der Sirene gezogen, und was soll ich sagen: ES IST LAUT!!! 😀
Ich musste schnell den Raum verlassen, die Zipato App starten, damit die Sirene mir nicht mein schon geschädigtes Trommelfell zerstört 😉
LEDs sind natürlich auch vorhanden, die anfangen zu blinken, wenn der Alarm ausgelöst wird.

Die Firma POPP verspricht, dass eine Tagesladung Sonne für 50 Tage, ohne Auslösen der Alarmanlage, reichen soll.
Ich selber habe die Sirene in Betrieb genommen, und der Akku war fast leer, und nach  2h in praller Sonne war der Akku komplett geladen.

 

So und jetzt mal was zum gucken:

Die Verpackung ist sehr neutral

POPP Sirene Verpackung

 

Inhalt der POPP Sirene

POPP Sirene Verpackungsinhalt

 

Mit dabei ein Handbuch, Gehäuse- und Montageschrauben

POPP Sirene

 

Ansicht von hinten

Popp Sirene hinten

 

Montiert wird erst eine Halterung aus Alu und dort wird die Sirene eingehängt.
Wird die Sirene aber aus der Halterung genommen, wird der Alarm ausgelöst.
Das Problem dabei ist, dass die Sirene ohne Probleme aus der Halterung genommen werden kann, für dieses Problem sollte die Firma POPP sich noch etwas einfallen lassen.
Spontan würde ich sagen das eine Schraube über der Sirne helfen würde, das sie nicht auf die Schnelle entfernt werden kann.
Aber vielleicht fällt euch noch etwas besseres ein….

 

Für das Auslösen der Sirene sorgt ein Magent in der Halterung.

Halterung

Halterung Magent

Halterung Magnet Nahaufnahme

Popp Sirene hinten mit der Halterung

 

Solltet ihr euch also die Sirene ans Haus montieren, dann sucht euch am besten einen Platz aus, der schwer zugänglich und hoch ist.
Da es eine Außen Sirene ist , ist das Gute Stück IP56 Zertifiziert.
Das bedeutet:
5: Vollständiger Berührungsschutz; Schutz gegen Staubablagerungen im Innern
6: Geschützt vor eindringendem Wasser bei vorübergehender Überflutung

Das kann sich auf jeden Fall sehen lassen.
Hier noch eine paar Fotos vom Inneren der Sirene, dort könnt ihr sehen das die IP56 Zertifizierung ernst genommen wird

IMG_20151004_161940

IMG_20151004_161946

 

Hier könnt ihr euch noch die Gummilippe ganz genau anschauen, welche verhindert, dass Feuchtigkeit und Staub in das Gehäuse eindringt

 

POPP Sirene Gummilippe

 

Vor Inbetriebnahme, solltet Ihr die Sirene noch mit dem Schiebeschalter anschalten

POPP Sirene On/Off und Include Button

Der runde Knopf links daneben, ist der Include Button um die Sirene ins Z-Wave Netzwerk aufzunehmen.

 

Der eingebaute Akku- sollte er nach einigen Jahre defekt sein- kann meiner Meinung nach problemlos ausgetauscht werden.
Er hat 7,4 V und 2300 mAh

Popp Sirene Akku

 

 

Die Sirene wird “von Haus aus” von der Zipabox, aber auch von anderen Gateway Herstellern, wie Fibaro und Devolo, erkannt.

Das Gerät das erkannt wird, ist die Sirene als On/Off Switch.

Wie ihr ein Gerät hinzufügt, sollte ihr ja schon wissen 😉
Aber hier gibt es eine kleine Ausnahme:
Sirene anschalten und sofort den Include Button 1x drücken.

Hier die Ansicht im Gerätemanger

POPP Sirene Zipabox Gerätemanager
Und hier die einzelnen Geräte

Sirene

POPP Sirene Zipabox Gerätemanager

Diebstahlschutz

POPP Sirene Zipabox Tamper Alarm

Temperatursensor

POPP Sirene Zipabox Temperatur

 

Die Sirene kann jetzt in Regeln eingebaut werden, oder aber ihr nutzt sie mit der Alarmfunktion der Zipabox.

Die POPP Sirene gibt es HIER.

 

 

Nochmal zur Steckdose mit Messfunktion…die Richtige Konfiguration!

Nabend!
Da mir vor ein paar Tagen bewusst geworden ist, dass es unter Umständen nicht ganz einfach ist, das auch die Messfunktion des Zwischensteckers richtig angezeigt wird, und wollte hier noch kurz meine Config posten, falls ihr Probleme beim Einrichten habt.

Genutzt werden kann die Konfiguration mit der TKB Home oder der POPP Steckdose mit Messfunktion.
Ich denke, dass es da draußen noch ein paar baugleiche Zwischenstecker gibt, die habe ich aber noch nicht getestet.

Ich geh davon aus, dass der Zwischenstecker schon in eurem  Z-Wave Netzwerk ist, und werde euch nur Anhand ein paar Bildern zeigen, wie die Config aussehen muss.

 

Config_Zwischenstecker_nummern

 

1. Zwischenstecker Haupt Config

 

Hauptconfig1        Hauptconfig2

 

Im Punkt Advanced sind nur Informationen enthalten, die nicht geändert werden können.

 

2. Zwischenstecker

 

Zwischenstecker

Im Punkt Events könnte ihr nachschauen wann die Steckdose geschaltet wird, und ob Wert über den Verbrauch übermittelt werden.

 

3. Zwischenstecker Status

 

Zwischenstecker Status

 

4.  Zwischenstecker State

 

Zwischstecker State

 

 

5. Zwischenstecker Verbrauch

 

Zwischenstecker Verbrauch

 

6. Zwischenstecker Current_Consumption

 

CURRENT_CONSUMPTION

 

Wenn ihr alles genau so eingestellt habt dann noch synchronisieren und vorsichtshalber aus und einloggen, dann sollte ihr die richtigen Geräte sehen

 

Media/TV Steckdose

Verbrauch

 

So und wie immer….viel Spass und bei Fragen fragen!