Der Rulecreator – Die erste Regel

Heute kommen wir mal auf das Gehirn der Box zu sprechen.
Der Rule Creator ist der mächtig, muss er aber auch sein, da es kein großer Fortschritt ist, einen Schalter durch das Handy zu ersetzten.

Heute kommt erst mal eine kleine Regel für euch, die nicht zu kompliziert ist.

Aber fangen wir mal mit der Oberfläche an

 

Rulecreator_1

 

Auf der rechten Seite, wo die rote Markierung ist müsst ihr den Rule Creator öffnen, und das sieht dann so aus

 

 

Rulecreator_3

 

Ganz rechts sehr ihr jetzt die schon erstellen Regeln, für den Fall, dass ihr noch keine gebaut habt, ist dort natürlich noch alles Leer.

 

Rule_Buttons

 

Kurze Erklärung zu den Symbolen auf der rechten Seite:

Der Stift: Hier könnte ihr die Regel aufrufen und ändern

Rulecreator

Das Zahnrad:

Rule_Zahnrad

 

Hier stehen die Werte wann die Regel erstellt und geändert worden ist.
Das erste Feld, das ihr ändern könnt, ist die Beschreibung, die ihr in der Übersicht seht,
und der 2. Wert ist nur für euch damit ihr euch erinnert was die Regel macht, falls ihr z.B. auf Fehlersuche seid.

Und das letzte Symbol ist, wer hätte das gedacht, dafür da die Regel zu deaktivieren.

 

Kommen wir jetzt endlich mal zur Regel selbst

Rule_2

Ich erkläre mal kurz, was diese Regel macht:
– Wenn im Wohnzimmer der Motion Sensor Bewegung erkennt,
– UND der Sensor im Wohnzimmer ein LUX(Helligkeit) Wert von und unter 5 ist,
– wird die Steckdose angeschaltet.

Eigentlich ganz einfach oder?
Natürlich brauchen wir noch eine Regel zum Ausschalten, die kommt natürlich auch noch, aber baut die hier doch erst mal nach und testet den Spaß.

 

8 thoughts on “Der Rulecreator – Die erste Regel”

  1. Johannes sagt:

    Hallo,

    finde die Box recht interessant, gerade, da sie einfach verschiedenste Systeme zusammenfasst.

    Habe bei Amazon zwei Reviews gelesen, die äußerst schlecht waren – besonders auf die Oberfläche bezogen. Ist diese wirklich so fehlerbehaftet? :-/

    LG Johannes

    1. derHelle derHelle sagt:

      Hallo Johannes,

      es gab im Januar, als auf die neue Oberfläche umgestellt worden ist, Probleme.
      Ich habe damals auch immer noch die alte Oberfläche genutzt, die aber ohne Probleme geladen hat, und da konnte ich alle Einstellungen machen.
      Natürlich gibt es hier und da ein paar kleiner Probleme, aber nichts großes.
      Der Support bei Zipato ist meiner Meinung aber auch sehr schnell und hilft so gut es geht.

      Dafür ist der Umfang an Geräten die unterstützt werden sehr groß und wird auch immer weiter vergrössert.

      Gruß Helle

  2. Dirk sagt:

    Hallo,
    gibt es beim Regeleditor die Möglichkeit, OHNE Ereignis z.B. jeden Tag zur selben Zeit eine Steckdose zu schalten?
    Ich habe keine funktionierende Regel erstellen können 🙁

    Gruß, Dirk

    1. derHelle derHelle sagt:

      Hallo Dirk,

      das war bei mir noch nicht nötig, aber der einfachste Weg wäre, WENN die Steckdose aus ist, dann einschalten……

      Gruß Helle

      1. Dirk sagt:

        Hallo Helle,

        bei Wenn-Verknüpfungen läßt sich nur ein Sensor eintragen, kein Aktor wie eine Steckdose…
        Aber ich habe einen „Zeitplaner“ gefunden unter „Puzzle/Sensor“. Damit werde ich mal pielen!

        Gruß, Dirk

        1. derHelle derHelle sagt:

          Hi Dirk,

          du kannst du Steckdose als Aktor aber auch in das Sensorfeld ziehen, und dann den Zustand „Aus“ wählen.

          Gruß Helle

  3. gecco sagt:

    Habe die Regel versucht nachzubauen.
    Mein „Auslöser“ ist allerdings kein Dämmerungsschalter oder Bewegungsmelder sondern ein magnetkontakt (Devolo)
    Dieser legt mir im Gerätemanager unter ZWave vier Geräte an (Door/Window Sensor, luminance trigger, luminance an Temprature Sensor und Tamper) eine Untergruppe des Luminance and Temprature Triggers finde ich dann den wert „window/door Open“.
    Im Sensor Door/Windowsensor ist der Wert immer auf „Geschlossen“ und ändert sich nicht.
    Im Sensor Lumi/Temp ändert sich der Zustand, ist im Regelmanager aber nicht auswählbar. Irgendwas mache ich falsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.