Homey – die App

Soooo kommen wir mal zu der App von Homey.
Ich musste mich erstmal dran gewöhnen, wenn auch nur kurz, dass alle Geräte auf einer Seite angezeigt werden.

Von dieser Seite aus können die Geräte auch direkt geschaltet werden, das ist MEGA Praktisch! Weitere Optionen wie z.B. das Dimmen oder Ändern der Farbe, bekommt ihr wenn ihr länger auf das Geräte klickt.

Geräteübersicht Homey App
An/Aus Lampe
Dimm-Funktion
Farbauswahl
Schaltvorgänge der Lampe

Finde die App absolut genial und sie macht echt Spass. Ich bin aber mal gespannt, was Zipato in den kommenden Wochen raushauen wird.

Wir haben jetzt nur ein paar Bildchen geschaut, aber kommen wir mal zum Einbinden von Z-Wave Geräten.
Hier gehen wir ein wenig anders vor, als bei anderen Gateways.
Habt ihr z.B. ein Gerät von der Marke Aeotec,  dann gehen wir in der App auf More und dann auf Apps

Oben rechts klickt ihr dann auf das + Zeichen und ihr werdet auf die apps.homey.com Seite geleitet, wo ihr euch einloggen müsst.
Dort suchen wir dann die App Aeotec und installieren diese.

Und erst wenn ihr diese App installiert habt, könnt ihr das Z-Wave Gerät von Aeotec anständig hinzufügen. Anständig bedeutet, dass in der App die ganzen Z-Wave Optionen des Gerätes hinterlegt sind.
Ohne die App würde es nur die Standart Z-Wave Optionen wie z.B. An/Aus geben.

Und das ist in meinen Augen eine Schwachstelle, denn das Gerät hat nur begrenzten Speicher, und ist nach 20-30 Apps voll und es kann zu Performance Problemen kommen. Bei Zipato sind diese Optionen auf einem Server von Zipato hinterlegt.
Aber nicht jeder hat Geräte von 20 oder mehr Herstellern Zuhause rumliegen 🙂

Es gibt ja noch ein Menge anderer Apps zu installieren…aber dazu kommen wir noch.

Bei ZigBee Geräten läuft es genau so mit dem hinzufügen!
Erst die App installieren, dann das Gerät hinzufügen.

Beleuchten wir mal ein wenig das Prinzip vom Homey…
Von Haus aus kann der Homey nicht ganz so viel wie andere Systeme, dafür gibt es aber genau diese Apps.
Diese Apps werden aber zu einem großen Teil von der Community programmiert. Das Geile ist, dass jeder etwas dazu beitragen kann. Gefährlich ist aber, das z.B. nach einem Homey Update eine Community App nicht mehr funktioniert und es dadurch zu Fehlern oder Ausfällen kommen kann.
Ein Beispiel: Ich wollte einen Flow (Regel) bauen, damit das Licht im Eingangsbereich bei Dunkelheit angeht und nach einer bestimmten Zeit wieder ausgeht. Von Haus aus geht das nicht, dafür benötiget ihr z.B. die App „Timer“. Sollte es jetzt nach einem Update zu Problemen kommen, würde meine Beleuchtung evt. nicht korrekt funktionieren!

Flows

Passend dazu zeige ich euch gleich mal einen Flow, also eine Regel.
Wie schon erwähnt, können Flows ab Version 2.0 nur noch per Handy App erstellt werden können. Das finde ich einerseits super cool, da du unterwegs mal eben Anpassungen machen kannst, oder einfach einen neuen Flow anlegen kannst. Soll es aber etwas komplizierter werden, hab ich gerne meinen Laptop vor mir, wo ich die komplizierte Regeln überblicken kann und keine Fehler mache, aber wer weiß, vielleicht kommt diese Option ja wieder.

Ich zeige euch jetzt einen Flow, wie ich das Licht bei Dunkelheit regele.

Wenn der Bewegungsmelder auslöst….
..und Dunkel ist an.
Schaltete das Licht an.
Einstellungen eines Timers

Diese Optionen die ihr hier seht, stammen wieder aus einer App. Bedeutet, dass ihr von Haus aus keine dieser Optionen habt.
Bevor ich die Timer App kannte, hatte ich die App Countdown, mit der braucht ihr aber 2 Flows um das Licht zu schalten..
Es führen also viele Wege nach Rom 🙂

Ich teste mal weiter und versuche nächste Woche ein wenig darüber zu schreiben.

6 thoughts on “Homey – die App”

  1. Avatar Stefan Westhaeusser sagt:

    Sieht in der APP sehr stark nach HomeKit aus 🙂 Was ja nicht schlecht sein muss.. Werde vermutlich auch wechseln… da na ja die Erfahrungen mit Zipato leider wechselnd sind.

    Für Android Fans und Alexa alles gut. Apple und HomeKit Unterstützung, leider nein.

    Daher muss ich wohl oder übel auf andere Produkte wechseln… 🙁 Weiss nur noch nicht ob im neuen Haus alles nativ HomeKit oder über Homey…

    Viele Grüsse

  2. Avatar Chris sagt:

    Hi, wie zufrieden bist du bis jetzt mit dem Homey im Vergleich zum Zipatile? Ich bin am gerade am überlegen umzusteigen da das Zipatile oft Verzögerungen hat. Kannst du mir auch mitteilen wo es den Homey zu kaufen gibt? In deinem Shop finde ich ihn leider nicht…

  3. Avatar Thomas sagt:

    Die Einschränkung, dass man die Einstellungen nur üner die App machbar sind finde ich echt einen großen Minuspunkt.
    Umd wenn ich es richtig sehe, dann gibt es die App nicht mal für das iPad sondern ausschließlich für das iPhone.
    Danke dafür, dass Du Homey testest umd hier so ausführlich darüber berichtest.
    Tom

  4. Avatar Athensboy sagt:

    Hey Chris
    Was heißt Verzögerung am Zipatile?
    Ich bin voll zufrieden damit.
    Benutze es mit lan und läuft 1a

  5. Avatar SmartHomer sagt:

    Echte Nachteile:
    – keinerlei grafische Auwertung in der App (Temperatur, Feuchtigkeit,…) – muss über extra Webaufruf über eine spezielle URL geschehen
    – Die Werte Temperatur/Feuchtigkeit… werden in der Übersicht (Startseite) nicht dargestellt, man *muss* in die Unterseite gehen durch langen click… ist nervig.
    Man kann sich keinen Überblick über Temperaturen mal schnell verschaffen
    – Keine Gruppierung möglich
    – Das Verschieben der Elemente auf den Seiten ist nicht möglich – die Anordnung erfolgt fest (ich glaube alphabetisch)
    – KEIN BACKUP !!! (eigentlich tödlich)

    Also für kleinere Systeme mag das alles ok sein, aber Zipato kann da doch weit mehr (von speziellen Ausnahmen abgesehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen